Einsamkeit

Alleinsein oder Einsamkeit? 5 Tipps gegen Einsamkeit!

„Nicht das Alleinsein macht einsam, sondern das Gefühl allein zu sein.“

Auf den ersten Blick ziemlich verwirrend, oder? Allein und einsam, ist das nicht das Gleiche? Und was kann ich gegen dieses unschöne Gefühl tun!?

Was erwartet Dich? Hier ein kleines Inhaltsverzeichnis, damit Du einen Einblick hast:

Allein sein

Einsamkeit
Alleinsein kann auch richtig schön sein!

Viele Menschen setzen Alleinsein mit Einsamkeit gleich. Dabei bedeutet es schlicht und ergreifend nur, dass niemand anderes Dir Gesellschaft leistet. Hier findet keine Bewertung statt! Es ist eine Entscheidung, die man selber treffen kann.

Das Grundbedürfnis nach Nähe und Geborgenheit hat jeder von uns. Wir wollen dazugehören, gemocht und anerkannt werden. Und das ist auch völlig in Ordnung so.

Doch mindestens genauso wichtig ist auch das Alleinsein. Warum? Ganz einfach. Wenn Du alleine bist, ist dies die beste Möglichkeit in Dich zu gehen und über Dich selber nachzudenken. Achtsam mit Dir und Deinen Gefühlen zu sein. Es ist so wichtig zu wissen wer man ist und was man will!

  • Du kannst Situationen verarbeiten, ohne Dich permanent abzulenken.
  • Du kannst Dich erholen und die Zeit nutzen, dass zu tun, was DU willst.
  • Die Kraftreserven für Deinen Alltag wieder aufladen.

Und dennoch hat das Alleinsein meist einen negativen Beigeschmack. Vielen Menschen fällt es unheimlich schwer allein mit sich zu sein. Gedankenschleifen quälen sie und sie fühlen sich plötzlich sehr einsam..

„Einsam sein schmerzt, alleine sein tut gut!“

Einsamkeit

Einsamkeit
Einsamkeit schmerzt..

Einsamkeit ist meist unfreiwillig. Dein Bedürfnis nach Nähe wird nicht gestillt. Du sehnst Dich nach Gesellschaft. Innerlich hast Du noch alte Wunden, die nicht geheilt sind. Unverarbeitete Enttäuschungen, Verlust oder Ängste. Wir sind nicht gerne allein, weil die negativen Emotionen und Gedanken dann anfangen präsenter zu werden.

Wir wünschen uns jemanden, der uns in den Arm nimmt und unseren Schmerz stillt. Oft ganz unbewusst, wollen wir in Wirklichkeit abgelenkt werden! Aber es ist niemand da und wir beginnen uns einsam zu fühlen..

Ich fühle mich einsam, was kann ich tun?

Einsamkeit
Setze Dich mit Dir und Deinem Schmerz auseinander.

Zu allererst möchte ich Dich an dieser Stelle daran erinnern, dass Du nicht allein bist! Du hast Dich immer bei Dir und kannst das Bestens für Dich nutzen. Wie fragst Du Dich? Dazu komme ich gleich.

Vorher ist es mir aber wichtig, dass Du verstehst warum das Ablenken von alten Wunden nicht immer gut ist. Um etwas zu verarbeiten und loszulassen, musst Du die Situation annehmen & akzeptieren. Das kann man aber nicht in Gesellschaft. Es ist etwas, was Du mit Dir selber ausmachen musst. Und das kannst Du auch!

Gehe in Dich und finde heraus, was auf Deiner Seele lastet. Beginne zu verzeihen, loszulassen und Dich zu befreien. Und wenn Du das geschafft hast, kommt der Rest von ganz alleine, versprochen!

Kommen wir nun dazu warum Du Deine Zeit auch Bestens mit Dir alleine verbringen kannst. Warum es gar keinen Grund für Dich gibt sich einsam zu fühlen und was Du tun kannst, wenn es aber doch so ist.

Warum Du Deine Zeit auch Bestens mit Dir alleine verbringen kannst

Einsamkeit
Du bist liebenswert und eine Bereicherung!

Ganz einfach, weil Du ein wundervoller Mensch bist!!!

  • Weil Du Dich noch besser kennenlernen kannst!
  • Weil Du so die Basis für eine wundervolle Beziehung zu Dir selbst legst!
  • Weil Du grenzenlose Freiheit genießen kannst!
  • Weil Du am Besten weißt, was Du gerne magst und es tun kannst!
  • Weil Du essen kannst worauf Du Lust hast!
  • Weil Du die Musik hören kannst, die Du magst!
  • Weil Du dann produktiver sein kannst!
  • Weil Du lernst auch unabhängig zurecht zu kommen!
  • und und und….

Es gibt soooo viele Gründe warum Deine eigene Gesellschaft ein Gewinn für Dich ist! ❤️

Was tun, wenn ich mich aber trotzdem einsam fühle? – 5 Tipps gegen Einsamkeit!

Tipp 1 – Als Erstes solltest Du unbedingt herausfinden, was Du gerne magst und was Dich ausmacht! Schreibe Dir hierfür all die Dinge auf einen Zettel, die Dir Spaß machen und Dich mit Freude erfüllen. Nun solltest Du diese Punkte, so viel wie nur möglich, in Dein Leben integrieren.

Tipp 2 – Suche Dir ein neues Hobby! Nichts, was Du machst, um ein Ziel zu verfolgen, sondern etwas, dass Dich die Zeit vergessen lässt 🙂

Tipp 3 – Lerne etwas Neues. Investiere Deine freie Zeit in Deine Bildung! Völlig egal, ob Du eine neue Sprache lernen, ein Buch über Deine persönliche Entwicklung liest oder Dich für das Programmieren von Websites interessierst. Es gibt keine Grenzen 🙂

Tipp 4 – Arrangiere Dich und beginne eine ehrenamtliche Tätigkeit! Du tust was Gutes und gleichzeitig hast Du auch die Chance neue Menschen kennenzulernen 🙂

Tipp 5 – Nutze die Möglichkeiten des Internets. Suche Gleichgesinnte. Vielleicht gründet ihr eine Whats App Gruppe und könnt ich Euch so täglich gegenseitig bereichern! Schalte eine Kontaktanzeige oder melde Dich bei einer Partnerschaftsbörse an 🙂

– Du kannst natürlich auch immer gerne bei bei mir auf Instagram vorbei schauen, da bin ich täglich aktiv 🙂

Ich hoffe, dass Du das Ein oder Andere für Dich mitnehmen konntest. Am wichtigsten ist mir aber die Message DU BIST NICHT ALLEIN!! ❤️

Für tägliche Inspiration folge mir gerne auch auf Instagram.

Ganz viel Liebe,

Deine Angélique.

Du kannst Dir das Ganze auch gerne nochmal als Podcast unter folgendem Link anhören:

Eine Antwort schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.